Grundsätzlich gilt es, die motorischen Fähigkeiten eines Athleten zu trainieren.

Dieses sind: Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination.
Außerdem sind die motorischen Grundeigenschaften des Athleten bestmöglich auszubilden: Kraft, Schnelligkeit und vor allem die Beweglichkeit, welche die Basis jeglicher sportlicher Betätigung bildet.
Bei der Trainingsgestaltung ist auf die Reihenfolge der Übungen für die Ausbildung der motorischen Fähigkeiten zu achten:

  1. Koordination vor Schnelligkeit
  2. Schnelligkeit vor Kraft
  3. Kraft vor Ausdauer
  4. Ausdauer vor Beweglichkeit

Trainingsplanung im Amateurbereich

Das Athletiktraining sollte immer in den normalen Fußball-Trainingsbetrieb eingebaut werden. Das ist machbar und auch einfach darstellbar. Leider ist man als Athletiktrainer im Amateurbereich immer sehr stark von den äußeren Gegebenheiten abhängig: Ferienzeiten der Kinder Eltern der Kinder Schulzeiten der Kinder Platzverhältnisse, -möglichkeiten Trainingsbetrieb der Erwachsenen auf dem gleichen Platz (gehen meistens vor…) Trainingsbetrieb der …

Posted in Blog, Trainingsplanung | Tagged , , | Kommentare deaktiviert für Trainingsplanung im Amateurbereich

Grundstruktur des Athletiktrainings

Grundstruktur des Athletiktrainings Grundsätzlich ist es schwieriger im Amateurbereich, das Athletiktraining so zu gestalten, wie man es gelernt hat bzw. wie es professionell funktioniert. ABER, der Aufbau der Trainingseinheiten sollte schon eine bestimmte wiederkehrende Grundstruktur haben. Ich baue meine Trainingseinheiten immer wie folgt auf. Die Einheiten müssen nicht immer zwangsläufig alle Komponenten beinhalten, aber Du …

Posted in Blog, Trainingsplanung | Tagged , | Kommentare deaktiviert für Grundstruktur des Athletiktrainings